Miss Daisy und ihr Chauffeur

  • 5. März 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 63110 RODGAU – 20.00 Uhr Bürgerhaus Nieder – Roden Römerstraße 13

  • 6. März 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 78224 SINGEN – 19.00 Uhr Stadthalle Mühlenstraße 11

  • 7. März 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 79822 TITISEE-NEUSTADT – 20.00 Uhr Kurhaus Strandbadstraße 4

  • 8. März 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – CH 8500 FRAUENFELD – 19.30 Uhr Casino Frauenfeld Bahnhofsplatz

  • 12. März 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 58256 ENNEPETAL – 20.00 Uhr Aula des Reichenbach-Gymnasiums Peddinghausstraße 17

  • 14. März 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 70734 FELLBACH – 20.00 Uhr Schwabenlandhalle Guntram-Palm-Platz

  • 15. März 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 70734 FELLBACH – 20.00 Uhr Schwabenlandhalle Guntram-Palm-Platz

  • 16. März 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 65510 IDSTEIN – 20.00 Uhr Stadthalle Löherplatz

  • 17. März 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 46236 BOTTROP – 19.30 Uhr Aula des Josef-Albers-Gymnasiums Schützenstraße 73

  • 18. März 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 36251 BAD HERSFELD – 20.00 Uhr Stadthalle Wittastr. 5

  • 19. März 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 58095 HAGEN – 19.30 Uhr Stadttheater Elberfelder Straße 65

  • 20. März 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 31582 NIENBURG 16.00 Uhr Theater auf dem Hornwerk Mühlentorsweg 2

  • 21. März 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 41334 NETTETAL – 20.00 Uhr Haus Seerose Steegerstraße 38

  • 22. März 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 22926 AHRENSBURG – 20.00 Uhr Alfred-Rust-Saal Wulfsdorfer Weg 71

  • 23. März 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 21614 BUXTEHUDE – 20.00 Uhr Aula der Halepaghen – Schule Konopkastraße 5

  • 20. April 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 31226 PEINE – 20.00 Uhr Peiner Festsäle Friedrich-Ebert-Platz 12

  • 21. April 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 21244 BUCHHOLZ – 20.00 Uhr EMPORE Buchholz GmbH Breite Straße 10

  • 23. April 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 47226 DUISBURG-RHEINHAUSEN – 20.00 Uhr Rheinhausen-Halle Beethovenstraße 20

  • 24. April 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 29664 WALSRODE – 20.00 Uhr Walsroder Stadthalle Robert-Koch-Straße 1

  • 25. April 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 50259 PULHEIM – 20.00 Uhr Dr. Hans Köster Saal Steinstraße

  • 26. April 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 40878 RATINGEN – 20.00 Uhr Stadttheater Europaring 9

  • 27. April 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 58840 PLETTENBERG – 19.00 Uhr Aula des Schulzentrums Böddinghausen Albert-Schweitzer-Straße

  • 28. April 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 61449 STEINBACH – 20.00 Uhr Bürgerhaus Untergasse 36

  • 29. April 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 87534 OBERSTAUFEN – 20.00 Uhr Kurhaus Oberstaufen Argenstraße 3

  • 30. April 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 85609 ASCHHEIM – 20.00 Uhr Kulturelles Gebäude Münchner Straße 8

  • 1. Mai 2022

    MISS DAISY UND IHR CHAUFFEUR – D 63739 ASCHAFFENBURG – 18.00 Uhr Stadttheater Schloßgasse 8

Inhalt

 

»… der liebe Gott hat einer Zitrone mehr Verstand gegeben als Ihnen …«

Atlanta, Georgia, 1948: Miss Daisy ist eine 72-jährige pensionierte Schullehrerin. Nachdem sie eines Tages mit ihrem Auto einen Unfall verursacht hat, kauft Sohn Boolie ihr einen neuen Wagen und engagiert vorsichtshalber den Schwarzen Hoke Colburn als Chauffeur. Hoke, mit seinen 60 Jahren selbst nicht mehr der Jüngste, ist ein ruhiger, lebenskluger Mann und somit der ideale Gegenpart zur egozentrischen Miss Daisy, die sich hartnäckig weigert, seine Dienste in Anspruch zu nehmen. Mit Ausdauer und unbeeindruckt von mancher unfreundlichen Bemerkung der alten Dame schafft es Hoke schließlich, dass Miss Daisy in den Wagen einsteigt, und allmählich entsteht während der gemeinsamen Ausfahrten zwischen dem ungleichen Paar eine respektvolle Sympathie. Was zunächst den Charme einer widerspenstigen Zähmung hat, entwickelt sich zu einem Gesellschaftsstück mit Tiefgang und subtilen Ober- und Untertönen, ohne das Spiel von Nähe und Ferne zwischen den beiden Hauptpersonen ganz aufzulösen. Genügend Zündstoff für dauerhafte Spannung liefert schon der reale historische Rahmen, dem die beiden Protagonisten entstammen, Sphären, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Hier die wohlhabende, gebildete jüdische Südstaaten-Lady, dort der Schwarze Angestellte aus der Unterschicht in einer Epoche, in der die Rassentrennung in den USA noch fast selbstverständlich den Alltag der Menschen bestimmte.

 

»Ma‘am, Autos benehmen sich nicht …«
Das Stück war ein Sensationserfolg: Schon 1988, im Jahr der Uraufführung in Philadelphia, gab es den begehrten Pulitzerpreis. Die Hollywood-Adaption mit Jessica Tandy und Morgan Freeman von 1989 lockte nicht nur weltweit Millionen in die Kinos, sondern erhielt vier (!) Oscars, darunter einen für das Beste Drehbuch. Neben der Story ist es auch die Musik, die für Atmosphäre sorgt. Sie lässt uns eintauchen in die Welt des legendären Deep South der USA. Wie durch ein Brennglas betrachtet geben Miss Daisy und Hoke Colburn den Blick frei auf eine schwierige Epoche, jedoch geschieht dies auf eine menschlich warme, bewegende und sehr unterhaltsame Weise. Der Autor des Stücks, Alfred Uhry, stammt selbst aus Atlanta und arbeitete später vor allem als Musical-Texter für Broadway-Produktionen. Inspiriert zum Stück wurde Uhry von seiner Großmutter Lena Fox und ihrem langjährigen Chauffeur Will Coleman.